Toyota Landcruiser

Allgemeines

"Nein, es ist kein Jeep !"

 

Zwar stammt der Ur-Landcruiser vom amerikanischen Jeep ab, aber das japanische Erfolgsmodell steht schon seit langem auf eigenen Beinen.

Seit Anfang der 50er Jahre baut Toyota Geländewagen, angefangen mit dem BJ, aus dem sich das spätere Buschtaxi BJ 45 entwickelte.

Buschtaxi deshalb, weil dieser BJ 45 in Afrika und in anderen Erdteilen, mit seinen offiziell 13 Sitzplätzen (es passen aber deutlich mehr Personen, Reissäcke und Hühner rein) als bevorzugtes Massentransportmittel eingesetzt wurde und wird.

 

Mitte der 80er Jahre wurde die J4-Baureihe durch die J7-Serie abgelöst, die es in vielen verschiedenen Karroserieformen und Motorisierungen bis heute als "Buschtaxi" gibt.

Unser HZJ 75 gehört zu dieser Art Landcruiser.

 

Parallel dazu wurde eine Kombivariante des Landcruiser gebaut, Station Wagon genannt. Diese Baureihen, J5, J6, J8, J10 und J14 sind seit jeher die Spitzenmodelle mit Top Motorisierung am Markt. Unser ehemaliger HDJ80 stammt aus diesem Familienzweig.

 

 

 

 

Motorisierung

Jedes Modell kann mit unterschiedlichen Motoren und Ausstattungen geordert werden.

Die Vielfalt ist schier unüberschaubar.

 

An der Fahrzeugbezeichnung kann der Kenner herauslesen, was sich unter der Motorhaube verbirgt.

 

Toyota hat als generelle Bezeichnung für "Geländewagen" den Buchstaben "J".

Davor kommt ein Kürzel für den verbauten Motor.

So bedeutet HZJ nichts anderes, als Geländewagen mit 1HZ-Motor, was ein 6-zylinder Saugdieselmotor mit 4,2 Liter Hubraum ist.

Die Zahl dahinter erklärt die Karroserieform und den Radstand, z.b. HZJ 75 ist ein langer Landcruiser der Baureihe 7 mit o.a. 1HZ-Motor, der HDJ 80 ein Stationwagon der Baureihe 8 mit 1HD-FT-Motor.

 

Diese Motoren und Karrosserien wurden auch fröhlich vermischt, so dass es auch einen HZJ 80 (Model J8 mit 1HZ-Saugdiesel) gibt oder einen HZJ 71 (Model J7 mit kurzem Radstand und 1HZ-Motor) oder gar einen HDJ 78 in Australien (J7, langer Radstand mit Turbogeladenem 1HD-FT).

 

 

kompliziert ? ja, ist es.

 

 

Karrosserie

Die Zifferbezeichnung sagt bei denjenigen Landcruisern etwas über die Karrosserieform aus, die es in zwei oder drei Längen gab.

Der HDJ 80 z.B. ist davon ausgenommen, den gabs nur in lang.

kurz mittel lang
1HZ HZJ 70/71 HZJ 73/74 HZJ 75/78
1KZ-T KZJ 90 - KZJ 95
1KD-FTV KDJ 120 - KDJ 125

Wer es wirklich noch genauer wissen will, schaut bitte bei [www.buschtaxi.de] vorbei, dort  wird ihm geholfen.

 

Dort gibt es auch eine vorbildliche Modellübersicht (.pdf-Dokument)


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Seiteninhabers (siehe Impressum) verwendet werden !